Landesliga 2

 


 

Logo DKB

dosb



Spielberichte

SKC Frei-Holz 2

Landesliga 2

22. Spieltag (A) am 15.05.2022 gegen Edelweiss Mannheim 2

3307 : 3008 Kegel / 8.0 : 0.0 MP

20220515 FH2 Edelweiss Mannheim 01 20220515 FH2 Edelweiss Mannheim 02

Meisterschaft perfekt

Am letzten Spieltag der Landesliga 2 spielten wir beim SSKC Edelweiss Mannheim 2. Die Vorzeichen vor dem Spiel waren klar, Tabellenführer gegen Tabellenletzter. Wir benötigten noch mindestens einen Punkt, um die Meisterschaft klar zu machen. So waren wir von Beginn an sehr fokussiert, um die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Wir begangen mit Maurice Sander, Fabian Sommer und Yannick Knodel. Alle drei konnten sich souverän ihre Mannschaftspunkte holen. Maurice und Fabian gewannen jeweils mit 0:4 Sätzen (Maurice 463:576 Holz und Fabian 517:541 Holz) ihre Mannschaftspunkte. Yannick gewann mit 0,5 zu 3,5 und 484 zu 561 Holz den Mannschaftspunkt. Somit konnten sie einen sehr großen Vorsprung unserem Schlussdreier übergeben.

Hier spielten wir mit Andreas Tippl, Daniel Gorth und Andreas Schuhmacher. Die Duelle von Daniel und Andreas Schuhmacher waren sehr eng und konnten erst auf der letzten Bahn zu unseren Gunsten entschieden werden. Daniel gewann mit 1:3 Sätzen und 501 zu 523 Holz den MP und Andreas mit 1:3 Sätzen und 505 zu 523 Holz. Das Duell von Andreas Tippl war zu Beginn ebenfalls sehr eng und so stand es nach 60 Wurf 1:1 in Sätzen, Andreas lag sogar ein paar Kegel zurück. Doch Dank 2er sehr guten Schlussbahnen gewann er am Ende doch noch recht deutlich mit 1:3 Sätzen und 538 zu 583 Holz den letzten Mannschaftspunkt.

Somit gewann man auch noch das letzte Spiel der Saison und ist am Ende Meister der Landesliga 2 im NBKV. Wir danken allen Unterstützern in dieser Saison und freuen uns bereits auf die kommende Saison in der Landesliga 1. Ebenfalls wollen wir dem SK Ubstadt gratulieren, die als Tabellenzweiter ebenfalls mit uns in die Landesliga 1 aufsteigen.

21. Spieltag (A) am 30.04.2022 gegen SG Ettlingen 2

3536 : 3427 Kegel / 6.0 : 2.0 MP

20220430 FH2 Ettlingen

Frei-Holz 2 weiter an der Tabellenspitze

Am vorletzten Spieltag ging es für die zweite Mannschaft nach Ettlingen. Während es für Ettlingen nur noch um den Spaß am Kegeln ging, da sie sich im sicheren Tabellenmittelfeld befinden, stand man selbst unter Druck, das Spiel gewinnen zu müssen, um die Tabellenführung und das „Ziel“ Aufstieg nicht zu verspielen. Da wir aber mit einer starken Mannschaft an den Start gehen konnten, waren wir guter Dinge, die Punkte zu entführen. Den Anfang machten Andreas Tippl und Maurice Sander. Andi, der immer mehr zu seiner alten Form zurückfindet, konnte sein Duell klar mit 3:1 und 589:560 Kegel für sich entscheiden. Spannender war es dagegen bei Maurice. Nach den ersten zwei Bahnen stand es gegen den Ex-Frei-Holzer Schneidereit 1:1 und 293:293. Auf der dritten Bahn schwächelte Maurice zum Ende etwas, da er mit den letzten fünf Wurf nur acht Kegel schaffte und somit diese Bahn knapp mit einem Kegel verlor. Doch dann setzte er zum Endspurt an, spielte eine überragende Schlussbahn und entschied das Duell mit 2:2 und 588:561 Kegel für sich.

Der Grundstein war gelegt und nun musste das Mittelpaar Dennis Koch und Andreas Schuhmacher nachlegen. Dennis begann sehr stark und ging gleich deutlich in Führung, doch dann verlor er völlig den Faden, während sich sein Gegner immer mehr steigerte. Am Ende musste er leider mit 1:3 und 560:573 Kegel den Mannschaftspunkt abgeben. Die schwerere Aufgabe laut Papier hatte Andi. Er hat aber ein guten Tag erwischt, während es bei seinem Gegner eher durchwachsen lief. Mit 2:2 und 579:566 holte er den dritten Mannschaftspunkt für uns.

Damit befanden wir uns auf der Siegerstraße. Fabian Sommer und Daniel Zirnstein sollten jetzt den Deckel drauf machen. Bei Fabian lief der Start nicht so gut und er geriet deutlich in Rückstand, aber er kämpfte sich gut zurück. Nach der dritten Bahn war er wieder Holz gleich mit seinem Gegner und lag mit 2:1 in Führung. Nun kam es auf die letzte Bahn an. Hier spielte er starke 154 Kegel, doch es fehlten fünf Kegel um den Mannschaftspunkt zu holen. 2:2 und 586:591 Kegel ging sein Duell aus. Eine grandiose Leistung legte Daniel auf die Bahn. Er ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance, setzte sich mit 4:0 durch und zeigte die Tagesbestleistung mit 634 Kegel.

Damit fehlt uns noch ein Punkt, um die Meisterschaft perfekt zu machen. Diesen gilt es mindestens am letzten Spieltag im Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht Edelweiss Mannheim zu holen.

20. Spieltag (H) am 23.04.2022 gegen KC SK Ubstadt 1

3391 : 3366 Kegel / 6.0 : 2.0 MP

20220423 FH2 Ubstadt

Im Endspurt Spiel gedreht

Im letzten Heimspiel der Saison kam es in der Mehrzweckhalle zum Spitzenspiel zwischen Frei-Holz 2 und SK Ubstadt, beide mit acht Verlustpunkten gleichauf vorne in der Tabelle. Während Ubstadt mit der Stammbesetzung anreiste, mussten wir zwei Spieler an die erste Mannschaft abtreten, da es dort zu verletzungsbedingten Ausfällen kam. Trotz allem waren wir fest entschlossen, beide Punkte in Plankstadt zu behalten.

Im Start gingen Fabian Sommer, Maurice Sander und Andreas Schuhmacher auf die Bahn. Fabian konnte an seine gute Leistung aus dem letzten Heimspiel anknüpfen und machte wieder ein starkes Spiel, so konnte er sein Duell problemlos mit 591:575 und 4:0 Satzpunkten gewinnen. Eher durchwachsen lief es bei Maurice. Während er im Spiel auf die Vollen noch ganz gut agierte, wies er im Abräumen an diesem Tag einige Defizite auf. Dies konnte sein Gegner ausnutzen, sodass es am Ende 528:562 und 1:3 stand. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Andreas. Er fand überhaupt nicht in sein Spiel, was zufolge hatte, dass er nach 38 Wurf durch Daniel Gorth ersetzt wurde. Bei Daniel lief es allerdings ähnlich wie bei Maurice. Nach gutem Spiel in die Vollen war das Abräumen verhältnismäßig schwach. So konnte er das Ruder nicht mehr herumreißen und das Duell endete mit 484:542 und 1:3 Satzpunkten.

So lag man zur Halbzeit mit 4:1 und 74 Kegel im Rückstand. Nun lag es am Schlusstrio Dennis Koch, Andreas Tippl und Yannick Knodel das Spiel noch zu drehen. Dennis war auf den Punkt in Top-Verfassung und machte das beste Spiel der Saison. Er spielte alle Bahnen relativ konstant, da sein Gegner aber überragend startete, zog er auf der ersten Bahn noch den Kürzeren. Er baute aber immer mehr ab und am Ende ging das Duell dann deutlich mit 610:538 und 3:1 an Dennis. Mit dem besten Spieler der Gäste bekam es Andi zu tun. Er fand aber sofort gut ins Spiel im Gegensatz zu seinem Gegner. So konnte er die ersten beiden Bahnen für sich entscheiden und ein Plus von 30 Kegel erspielen. Trotz weiterhin starker Leistung musste er die beiden nächsten Bahnen knapp abgeben. Aber durch das höhere Gesamtergebnis 622:599 konnte er den Mannschaftspunkt sichern. Etwas unglücklich ging das Duell für Yannick los. Er spielte nicht schlecht, aber hatte auf den ersten zwei Bahnen knapp das Nachsehen. Mit einer sehr starken dritten Bahn kämpfte er sich zurück ins Spiel. Im letzten Durchgang spielte er es dann kontrolliert zu Ende und schaffte den 2:2 Satzausgleich. Mit dem denkbar knappen Ergebnis von 556:550 sicherte er noch den Mannschaftspunkt.

Nun gilt es die positive Stimmung für kommenden Samstag mitzunehmen, denn hier steht uns die schwere Auswärtsaufgabe bei SG Ettlingen bevor.

19. Spieltag (H) am 09.04.2022 gegen KSC Weiher

3470 : 3187 Kegel / 7.0 : 1.0 MP

20220409 FH2 Weiher

20220409 YKnodel Bestleistung

Am vergangenen Wochenende hatte unsere 2. Mannschaft die Männer vom KSC Weiher zu Gast. Aufgrund der spannenden Situation an der Tabellenspitze durften wir uns keine Ausrutscher mehr erlauben. Wir starteten hier mit Fabian, Daniel und Benjamin in die Partie. Da sich Benjamin leider schon beim Einspielen leicht verletzte, machte er nach acht Wurf Platz für Maurice. Am Ende gewannen sie zusammen klar mit 3 zu 1 Sätzen und 564 Holz ihr Duell. Daniel gewann ebenfalls klar mit 3,5 zu 0,5 Sätzen und 562 Holz sein Duell. Fabian gewann mit neuer persönlicher Bestleistung von 606 Holz sein Duell ebenfalls mit 3 zu 1 Sätzen.

Mit einem guten Polster von drei gewonnen Mannschaftspunkten und 139 Holz übergab man an das Schlusstrio. Hier waren nun Dennis, Manuel und Yannick an der Reihe. Dennis hatte es mit dem besten Gästespieler zu tun. Nach einem spannenden Duell verlor er am Ende leider knapp mit 1 zu 3 Sätzen und 569 zu 588 Holz den Mannschaftspunkt. Manuel kam diesmal leider nicht so in sein Spiel, am Ende gewann er aber doch deutlich mit 3 zu 1 Sätzen und 545 zu 503 Holz den Punkt. Yannick kam ebenfalls nicht gut in die Begegnung und gab den 1 Satz ab. Danach steigerte er sich aber deutlich und gewann die folgenden Sätze. Auf der Schlussbahn brannte er dann ein richtiges Feuerwerk ab und spielte mit 194 Holz (114 Volle/80 Abräumen) ein überragendes Ergebnis und erspielte damit eine neue persönliche Bestleistung von 624 Holz.

Das bedeutete am Ende ein deutlicher 7 zu 1 Sieg mit 3470 zu 3187 Holz zu unseren Gunsten. Nun kommt es in zwei Wochen zum nächsten Topspiel zuhause gegen den SK Ubstadt.

18. Spieltag (H) am 26.03.2022 gegen SG Ettlingen 2

3410 : 3315 Kegel / 5.0 : 3.0 MP

20220326 FH2 Ettlingen

17. Spieltag (A) am 19.03.2022 gegen KC SK Ubstadt

3436 : 3428 Kegel / 6.0 : 2.0 MP

20220319 FH2 Ubstadt

Sieg im Topspiel

Am 17. Spieltag kam es für die Männer der 2. Mannschaft zum Spitzenspiel beim KC SK Ubstadt. Da im Vergleich zu den Vorwochen fast der komplette Kader an diesem Wochenende zur Verfügung stand, konnten wir aus den Vollen schöpfen.

Im Start spielten diesmal Andreas Tippl und Dennis Koch. Andres merkte man seine sehr lange Verletzungspause immer noch an. Er verlor sein Duell mit 3:1 Sätzen und 568 zu 548 Holz. Dennis spielte 4 konstante gute Bahnen und gewann daher verdient mit 1:3 Sätzen und 560 zu 591 Holz sein Duell. Im Mittelpaar waren nun Fabian Sommer und Andreas Deininger an der Reihe. Fabian hatte leider etwas Startschwierigkeiten und verlor klar seine 1. Bahn. Da er sich aber von Bahn zu Bahn steigerte, konnte er seinen Gegenspieler noch abfangen und gewann am Ende mit 1:3 Sätzen und 551 zu 553 Holz sein Duell. Andreas hatte es mit dem Tagesbesten zu tun. Leider hatte auch er ebenfalls Startschwierigkeiten und verlor am Ende bitter die 1. Bahn. Im Anschluss spielte er aber drei sehr gute Bahnen und setzte jederzeit seinen Gegenspieler unter Druck. Leider sollte es am Ende nicht reichen. Er verlor mit 3:1 Sätzen und 600 zu 565 Holz sein Duell. Es stand nun vor der letzten Bahn 2:2 in den Duellen, wobei Ubstadt mit 22 Holz in Führung lag.

Nun waren Yannick Knodel und Daniel Zirnstein für uns auf den Bahnen. Yannick legte direkt richtig gut los und gewann die drei Bahnen und sicherte sich somit den Punkt. Leider konnte er das Niveau auf der letzten Bahn nicht ganz halten, spielte aber dennoch sehr gute 588 Holz und gewann mit 1:3 Sätzen sein Duell. Bei Daniel war das ganze schon viel enger. Nach drei Bahnen lag Daniel mit 2:1 in den Sätzen bei Holzgleichheit hinten. Doch Dank einer sehr guten Schlussbahn gewann auch er sein Duell mit 2:2 in den Sätzen und 577 zu 591 Holz. Dank acht mehr erspielten Holz gewannen wir am Ende das Spiel mit 3428 zu 3436 zu unseren Gunsten.

16. Spieltag (H) am 12.03.2022 gegen Vollkugel 77 Neulußheim 2

3503 : 2572 Kegel / 7.0 : 1.0 MP

Am vergangenen Wochenende spielte nur unsere 2. Mannschaft, da das Spiel gegen Kuhardt auf Wunsch der Gäste verschoben wurde.

Im Start spielten diese Woche Fabian Sommer, Daniel Gorth und Andreas Schuhmacher. Leider gegen nur zwei Gegenspieler, da Neulußheim nur zu fünft antreten konnte. Somit hatte Fabian keinen Gegenspieler und holte somit den 1. Mannschaftspunkt für Plankstadt. Er erspielte 574 Holz. Daniel gewann ebenfalls sein Duell mit 3:1 Sätzen und 560 zu 466 Holz. Deutlich schwerer hatte es Andreas. Er hatte es mit dem besten Gästespieler zu tun. Leider reichte es nicht und er verlor mit 1:3 Sätze und 556 zu 593 Holz.

Somit ging unser Schlussdreier mit einem Vorsprung von 2:1 Sätzen und bereits uneinholbaren 631 Holz ins Spiel. Hier waren nun Manuel Vorg, Maurice Sander und Yannick Knodel am Start. Auch diese Duelle waren relativ schnell klar zu unseren Gunsten entschieden. Yannick gewann mit 3:1 und 573 zu 515 Holz sein Duell. Maurice gewann mit starken 591 zu 525 Holz klar mit 4:0 Sätzen sein Duell.

Überragender Akteur dieses Spiel sollte aber Manuel sein. Er erspielte mit sehr starken 649 Holz ( 414 Volle / 235 Abräumen ) eine neue persönliche Bestleistung. Er gewann ebenfalls klar mit 4:0 Sätzen seinen Punkt.

Am kommenden Wochenende kommt es nun zum Spitzenspiel in Ubstadt. Hier könnten wir einen richtigen Big-Point im Aufstiegsrennen landen.

15. Spieltag (A) am 05.03.2022 gegen SG 25 Viernheim / BF Hemsbach

3441 : 3309 Kegel / 6.0 : 2.0 MP

20220305 FH2 Viernheim Hemsbach

Am 15. Spieltag ging die Reise für die zweite Mannschaft nach Hemsbach zum Auswärtsspiel bei SG Viernheim/Hemsbach. Es hies Tabellenzweiter gegen Dritter. Wir hatte keine großen Erwartungen, denn im Gegensatz zur Vorwoche mussten wir auf Dennis Koch und Fabian Sommer verzichten, die beide bei der ersten Mannschaft in Mehlingen dabei waren. Allerdings konnten wir auf Andreas Tippl zurückgreifen der nach 16-monatiger Pause wieder ins Spielgeschehen eingriff.

Den Anfang machten Yannick Knodel und Benjamin Waldherr. Yannick spielte alle vier Bahnen konstant gut, aber sein Gegner hatte einen Sahnetag. Er spielte 60 Kegel mehr als sein Heimschnitt und daher ging der Mannschaftspunkt bei dem 2:2 durch das höhere Gesamtergebnis an die Gastgeber. Keine Chance hatte Bennis Gegner. Benni spielte das beste Ergebnis auf unserer Seite und holte den Mannschaftspunkt klar mit 4:0.

Im Mittelpaar machten Andreas Tippl und Andreas Schuhmacher den Sack schon so gut wie zu. Andi T. konnte den Punkt mit 3:1 holen und Schuhmi gewann sein Duell klar mit 4:0. Somit lagen wir vor dem Schlusspaar mit 3:1 und 111 Kegel in Führung.

Maurice Sander und Daniel Gorth bildeten das Schlusspaar. Ein weiteres Mal legte Maurice eine starke Leistung auf die Bahn. Er verfehlte nur knapp die 600er Grenze und gewann sein Duell mit 3:1. Etwas Pech hatte Daniel. Er verlor zwar mit 0:4, aber dies war alles andere als deutlich. Auf drei Bahnen hatte er gerade mal mit je 4 Kegel das Nachsehen. Alles in allem agierten die Gastgeber unerwartet schwach. Dieses Geschenk nahmen wir aber dankend an und entführten die Punkte aus Hemsbach.

Yannick Knodel 2:2 571; Benjamin Waldherr 4:0 602; Andreas Tippl 3:1 568; Andreas Schuhmacher 4:0 557; Maurice Sander 3:1 599; Daniel Gorth 0:4 544

14. Spieltag (A) am 26.02.2022 gegen SG Vollkugel 13er Waldhof 2/

3269 : 3283 Kegel / 3.0 : 5.0 MP

Knappe Auswärtsniederlage auf dem Waldhof

Am vergangenen Wochenende ging es in diesem Jahr erstmals wieder auswärts auf Punktejagd. Im Spiel über 6 Bahnen machten diesmal den Yannick Knodel, Daniel Gorth und Andreas Deininger den Anfang. Leider lief es nicht wie zuletzt und wir verloren alle 3 Duelle. Andreas kam überhaupt nicht zurecht und machte nach 36 Wurf Platz für Andreas Schuhmacher. Zusammen haben sie 520 Holz erspielt und verloren mit 1 zu 3 Sätzen. Bei Yannick und Daniel lief es ein wenig besser, nur fehlten am Ende ein wenig Holz im Vergleich zu ihren Kontrahenten und verloren ebenfalls ihre Duelle. Yannick kam auf 535 Holz und verlor mit 1,5 zu 2,5 Sätzen (Gegner 545 Holz). Daniel erspielte 532 Holz und 2 zu 2 Sätzen (Gegner 551 Holz).

Mit einem Rückstand von 0:3 Sätzen und mit minus 70 Holz gingen nun Maurice Sander, Benjamin Waldherr und Fabian Sommer an den Start und versuchten, das Spiel noch zu unseren Gunsten zu drehen. Sie begannen auch direkt sehr gut und holten jeweils ihren 1. Satz mit Bahnen von 149,150 und 154 und holten somit auch direkt 72 Holz auf und wir waren auf einmal im Gesamtergebnis wieder vorne. In den beiden mittleren Sätzen konnten wir diesen Vorsprung leicht ausbauen und waren vor dem letzten Durchgang 10 Holz vorne. Maurice und Fabian hatten bereits ihren Mannschaftspunkt sicher. Benjamin leider noch nicht, da er auf der 3. Bahn überhaupt nicht in sein Spiel gefunden hatte und 34 Holz abgeben musste. Nun war klar, Benjamin muss seinen Vorsprung in Ziel bringen und wir die 10 Holz Vorsprung ebenfalls behalten. Dies gelang uns leider nicht, denn die Gastgeber spielten alle 3 eine sehr gute Schlussbahn ( 146, 148 und 149 Holz ) und somit verloren wir am Ende mit 5:3 und mit Minus 14 Holz.

12. Spieltag (H) am 19.02.2022 gegen SG KSC 81 / VFL / NT Hockenheim

3383 : 3264 Kegel / 6.0 : 2.0 MP

20220219 FH2 SG KSC 81 VFL NT Hockenheim 2VFL

Am vergangenen Samstag hatten wir die Reserve von der SG KSC 81 / VFL / NT Hockenheim zu Gast. Im Nachholspiel wollte man unbedingt weiter oben an der Tabellenspitze dranbleiben.

Wir starteten dieses mal mit Fabian, Andreas und Benjamin in die Partie. Leider kam Andreas zu keiner Zeit in sein Spiel und verlor am Ende klar mit 0:4 und 500 zu 580 Kegel. Benjamin und Fabian machten ihre Sache hier besser. Benjamin gewann klar mit 4:0 und 580 zu 496 Kegel sein Duell. Fabian erspielte mit 594 Kegel das beste Ergebnis und gewann dank der mehr erspielten Kegel bei Satzgleichheit den Mannschaftspunkt.

Im Schlussdreier agierten diesmal Dennis, Maurice und Yannick. Dennis und Yannick gewannen ihre Duelle jeweils mit 3:1 Sätze. Dennis erspielte 580 Kegel und Yannick 577 Kegel. Maurice verlor leider mit 1:3 und 552 zu 572 Kegel. Dies bedeutet, dass wir zurzeit auf dem 2. Tabellenplatz sind. Da aber einige Mannschaften noch Nachholspiele haben, ist die Tabelle noch leicht verfälscht. Nun kommt es in den nächsten Wochen zu schweren Auswärtsspielen nach denen man sehen wird, ob man sich weiter auf diesem Platz halten kann.

13. Spieltag (H) am 12.02.2022 gegen GH 78 / GW Sandhausen 3

3403 : 3195 Kegel / 7.0 : 1.0 MP

20220212 FH2 GW Sandhausen 001

20220212 FH2 GW Sandhausen 002

Klarer Sieg im Topspiel

Unsere 2. Mannschaft zeigte zuhause gegen den bis dato Tabellenvierten eine gute Mannschaftsleistung. Im Start spielten Fabian, Yannick und Daniel. Fabian (587 Holz) und Daniel (539 Holz) konnten jeweils mit 3:1 ihr Duell gewinnen. Yannick (536 Holz) verlor leider sein Duell mit 1:3. Dies bedeutete nach dem Start ein Vorsprung von 61 Holz.

Im Schluss waren nun Dennis, Maurice und Manuel an der Reihe. Hier konnten wir nun jedes Duell gewinnen. Dennis (559 Holz) gewann sein Duell klar mit 4:0 Sätzen. Manuel (571 Holz) und Maurice (611 Holz ) gewannen jeweils mit 3:1 Sätzen und ließen zu keiner Zeit mehr etwas anbrennen.

10. Spieltag (H) am 15.01.2022 gegen SKC 46 Kronau 2

3437 : 2997 Kegel / 8.0 : 0.0 MP

Sommer 587; Vörg 607; Knodel 580; Koch 570; Sander 540; Gorth 553

09. Spieltag (A) am 20.11.2021 gegen Vollkugel 77 Neulußheim

 
Mann-Punkte Gesamt-Kegel
7.0 : 1.0 3402 : 3198

Deutlicher Auswärtssieg

Wir starteten diesmal mit Andreas Schuhmacher und Yannick Knodel in die Begegnung. Andreas gewann deutlich sein Duell mit 3,5 zu 0,5 Sätzen und 569 Kegel. Bei Yannick war das ganze schon etwas knapper, doch auch er gewann am Ende seinen Punkt, mit 2 zu 2 in den Sätzen und mit 563 Kegel erspielte er mehr als sein Gegenspieler.

Im Mittelpaar waren nun Fabian Sommer und Andreas Deininger dran. Andreas hatte Probleme in sein Spiel zu kommen. Nach der schwachen ersten Bahn (113 Kegel) steigerte er sich aber direkt und kam am Ende auf gute 554 Kegel und gewann sein Duell so noch mit 3 zu 1 in den Sätzen. Fabian hatte leider ebenfalls so seine Probleme am heutigen Tag. Am Ende spielte er zwar 2:2 in den Sätzen verlor am Ende mit dem niedrigeren Gesamtergebnis ( 516 zu 536 ).

Im Schluss waren nun Manuel Vörg und Benjamin Waldherr am Start. Beide spielten heute sehr gut und gewannen jeweils ihr Duell mit 3 zu 1 Sätzen. Manuel spielte sehr gute 584 Kegel und Benjamin sogar sehr starke 616 Kegel. Am Ende stand ein deutlicher 7:1 Sieg mit 204 mehr erspielten Kegel.

In 2 Wochen kommt es nun zum Topspiel zuhause gegen den Tabellenführer KC SK Ubstadt 1.

Schumacher 569; Knodel 563; Sommer 516; Deininger 554; Vörg 584; Waldherr 616

08. Spieltag (H) am 13.11.2021 gegen SG 25 Viernheim / BF Hemsbach 2

Mann-Punkte Gesamt-Kegel
7.0 : 1.0 3422 : 3227

20211113 FH1 Viernheim Hemsbach

Bereits im Start sah man, dass die Zweite heute unbedingt die Punkte in Plankstadt behalten wollte. Andreas Schuhmacher und Yannick Kondel gewannen jeweils ihre Duelle. Andreas mit 4:0 und 556 zu 509 und Yannick mit 3:1 und 522 zu 507. Manuel Vörg verlor leider sein Duell mit 1,5:2,5, obwohl er mit 541 Kegel mehr als sein Gegner ( 530 ) spielte. Somit waren wir nach dem Startdreier mit 73 Kegel und 2:1 Satzduellen in Führung.

Im Schlussdreier wollten nun Fabian Sommer, Andreas Deininger und Daniel Zirnstein direkt daran anknüpfen, was ihnen am Ende auch gelang. Andreas gewann mit 2:2 Satzpunkten und 563 zu 560 Kegel sehr knapp sein Duell, welches er erst mit den letzten Kugeln für sich entscheiden konnte. Fabian gewann mit 3:1 Sätzen und starken 603 zu 563 Kegel sein Duell. Daniel ließ ebenfalls zu keiner Zeit etwas anbrennen und spielte sehr starke 637 Kegel und gewann so sein Duell mit 4:0 Punkten.

Am Ende war es ein deutlicher 7:1 Sieg mit fast 200 Kegel Vorsprung. Hier gilt es die nächsten Wochen dranzubleiben, um sich oben in der Tabelle zu festigen. 

Schuhmacher 556; Vörg 541; Knodel 522; Sommer 603; Deininger 563; Zirnstein 637

07. Spieltag (A) am 06.11.2021 gegen GH 78 / GW Sandhausen 3

Mann-Punkte Gesamt-Kegel
2.0 : 6.0 3189 : 3240

Deininger 513; Glück 532; Knodel 516; Waldherr 537; Schuhmacher 531; Zirnstein 560

06. Spieltag (A) am 16.10.2021 gegen SG KSC 81 / VFL / NT Hockenheim 2

Mann-Punkte Gesamt-Kegel
6.0 : 2.0 3226 : 3088

Unsere 2. Mannschaft spielte am Samstag bei der ebenfalls 2. Mannschaft der SG KSC 81 / VFL / NT Hockenheim. Es war das erste Heimspiel Hockenheims auf ihrer neuen Anlage.

Im Start waren Andreas Schuhmacher und Fabian Sommer im Einsatz. Beide starteten gut in die Partie. Andreas hatte leider auf den Bahnen Probleme mit seinem Spiel und kam am Ende auf nur 509 Kegel und verlor sein Duell mit 0:4 Sätzen seinen Mannschaftspunkt. Fabian konnte sich im Vergleich zu den Vorwochen klar steigern und spielte mit Ausnahme der 2. Bahn sehr konstant und kam am Ende auf sehr gute 581 Kegel. Er gewann alle seine Sätze und am Ende daher auch den Mannschaftspunkt.

Sie schickten nun Yannick Knodel und Maurice Sander mit 57 Kegel Vorsprung in die Partie. Yannick startete wie in den vergangenen Wochen sehr gut. Er verletzte sich dann aber leider auf der 2. Bahn am Oberschenkel, weshalb er sein gewohntes Spiel nicht durchziehen konnte. Mit Dauer des Spiels musste er dieser Verletzung Tribut zollen und kam am Ende auf 526 Kegel und verlor sein Duell mit 1 zu 3 Sätzen. Maurice spielte 4 konstante Bahnen und gewann sein Duell mit 3 zu 1 Sätzen.

Nun kamen im Schluss Daniel Zirnstein und Patrick Glück zum Einsatz. Daniel startete sehr stark mit 154 Kegel in die Partie, hatte aber dann mit dem Laufe des Spiels immer mal wieder kleinere Probleme mit der Bahn und kam am Ende auf gute 560 Kegel. Da sein Gegenspieler ebenfalls gut mitspielte, kamen sie am Ende auf jeweils 2 Satzgewinne. Dank der mehr gespielten Kegel gewann Daniel aber am Ende seinen Mannschaftspunkt. Patrick spielte die ersten beiden Bahnen recht konstant. Er hatte aber immer wieder so seine Probleme mit den Bahnen und seinem Spiel. Er gewann aber am Ende sein Duell mit 3,5: 0,5 Sätzen und holte daher ebenfalls seinen Mannschaftspunkt.

Schuhmacher 509; Sommer 581; Knodel 526; Sander 539; Zirnstein 560; Glück 511

05. Spieltag (A) am 09.10.2021 gegen KSC Weiher 1

Mann-Punkte Gesamt-Kegel
6.0 : 2.0 3281 : 3193

Unsere 2. Mannschaft konnte ihre weiße Weste behalten. In einem jederzeit spannenden Spiel konnten wir das Spiel erst auf der Schlussbahn für uns entscheiden. Im Start waren Andreas Schuhmacher und Patrick Glück gefragt. Andreas hatte mit dem besten Spieler der Gastgeber zu tun und hatte daher so seine Probleme die Satzpunkte einzufahren und holte daher leider am Ende nicht den Punkt und verlor mit 555 Holz und 1:3 Sätzen seinen Satz. Patrick hatte nach starkem Beginn so seine Probleme mit der Bahn und kam nicht wirklich in Tritt. Am Ende kam er auf 514 Holz und gewann mit 2:2 Sätzen und den mehr gespielten Kegeln seinen Satz.

Im Mittelpaar waren nun Maurice und Fabian an der Reihe. Nach einem guten Start hatten beide leider so Ihre Probleme mit den Bahnen und sich selbst und kamen am Ende leider nur auf 518 Kegel ( Maurice ) und 514 Kegel ( Fabian ). Maurice konnte aber mit 3:1 Sätzen seinen Punkt machen. Fabian verlor seinen mit 1:3 Sätzen.

Unser Schlussduo ging also am Ende mit 25 Kegel Rückstand auf die Bahnen. Hier waren nun Benjamin und Yannick an der Reihe. Nach einem sehr starken Start der Gastgeber waren wir nun erst einmal im Hintertreffen. Beide ließen sich aber nicht unterkriegen und kämpften für die Punkte. Vor der letzten Bahn lag Yannick noch knapp hinten mit 2:1 und Benjamin führte mit 2:1.Was aber nun kam war Kegelsport vom feinsten unserer Spieler.

Benjamin und Yannick legten auf der Schlussbahn richtig gut los. Ein Neuner nach dem anderen. Da Benjamin leider am Ende im Räumen etwas Pech hatte kam er auf 149 Kegel auf dieser Bahn, gesamt 592 Kegel ( Tagesbestwert ) und gewann mit 3:1 seinen Punkt. Yannick spielte sogar auf der letzten Bahn noch stärker und kam auf 173 Kegel ( 102/71 ) und holte am Ende mit 2:2 Sätzen und dem besseren Gesamtergebnis auch seinen Punkt. Daher gewannen wir zum Schluss noch sehr hoch, obwohl dies lange Zeit nicht so aussah.

Schuhmacher 555; Glück 514; Sommer 514; Sander 518;Waldherr 592; Knodel 588

04. Spieltag (H) am 30.10.2021 gegen KC GK Reilingen 1

Mann-Punkte Gesamt-Kegel
3.0 : 5.0 3361 : 3399

20211030 FH2 KC GK Reilingen

Im Nachholspiel unserer 2 Mannschaft kam es zum Duell mit Altmeister Peter Mayer, welcher in den 90er Jahren noch für uns zur Kugel griff. Im Start waren diesmal Maurice Sander und Yannick Knodel am Werk. Beide starteten jeweils gut in die Partie mit 149 und 147 Kegel und holten jeweils ihren Satz. Leider verlor Maurice in Folge gegen den besten Gäste-Spieler ( 594 Kegel ) seine restlichen Bahnen und auch das Duell mit 3 zu 1 Sätzen. Er kam aber auf ordentliche 549 Kegel. Yannick gewann sein Duell mit 2 zu 2 Sätzen und den mehr gespielten Kegel ( 553 zu 519 Kegel ) seinen Punkt.

Im Mittelpaar waren nun Andreas Schuhmacher und Patrick Glück dran. Andreas spielte direkt zum Start eine sehr gute Bahn mit 159 Kegel. Leider hatte er im Anschluss wie schon Maurice so seine Probleme mit seinem Spiel und kam am Ende auf 560 Kegel, verlor somit leider mit 3 zu 1 Sätzen sein Duell. Patrick verlor nach gutem Volle-Spiel auf der 1. Bahn leider komplett den Faden und kam so nur auf 112 Kegel. Mit einiger Wut im Bauch hieß es nun voller Angriff, was auch belohnt wurde mit drei guten Bahnen von 154+148+144 Kegel und somit auch den Mannschaftspunkt.

Unser Schlussduo ging nun mit Minus 24 Kegel auf die Bahnen. Hier waren nun Fabian Sommer und Benjamin Waldherr dran. Beide versuchten direkt Gas zu geben um die Punkte zu holen und die Holz aufzuholen. Leider verletzte sich Fabian noch auf der ersten Bahn, weshalb er leider auf der zweiten Bahn für Manuel Vörg Platz machen musste .Nachdem aber beide Gäste-Spieler direkt voll in der Partie waren verlor man direkt die erste Bahn. Benjamin kämpfte sich in die Partie und gewann am Ende mit 580 zu 576 Kegel und 3 zu 1 Sätzen sein Duell. Manuel verlor leider auch die 2. Bahn, nachdem Fabian bereits leider die 1. Bahn abgeben musste. Nun hieß es nochmal Vollgas geben. So konnte Manuel auch die 3. Bahn mit starken 159 Kegel gewinnen. Vor der letzten Bahn war es ein Spiel auf Messerschneide. Es waren 45 Kegel Rückstand. Nun setzte man nochmal alles dran, um das Spiel umzudrehen. Zwischenzeitlich war man auf 8 Kegel ran. Leider kamen nun die 9er auf Seiten Reilingen und man verlor am Ende noch mit 38 Kegel das Spiel.

Sander 549; Knodel 553; Schumacher 560; Glück 558; Vörg 561; Waldherr 580

03. Spieltag (A) am 25.09.2021 gegen SKC 46 Kronau

Mann-Punkte Gesamt-Kegel
7.0 : 1.0 3226 : 2955

Souveräner Auftritt von Frei-Holz 2 in Kronau

Die zweite Mannschaft von Frei Holz hatte bei dem Gastspiel in Kronau von Beginn an das Heft in der Hand. Daniel Gorth und Yannick Knodel eröffneten die Partie auf den nicht so leicht zu spielenden Bahnen in Kronau. Bei beiden gab es kleine auf und abs, aber es bestand nie ein Zweife,l dass sie ihren Mannschaftspunkt (MP) sichern. Daniel spielte 2 : 2, aber hatte das deutlich höhere Ergebnis. Mit 2,5 : 1,5 setzte sich Yannick gegen den Gastgeber durch.

Im zweiten Durchgang gingen Manfred Lorenz und Patrick Glück auf die Bahn. Beide hatten deutlich die Überhand in ihren Duellen und gewannen jeweils ihre Partie mit 4 : 0.

Mit einem 4 : 0 und 199 Kegel mehr auf dem Konto war uns der Sieg nur noch theoretisch zu nehmen als Maurice Sander und Fabian Sommer im Schlusspaar antraten. Maurice holte ebenfalls alle vier Satzpunkte (SP), wobei sein Gegner auf der letzten Bahn verletzungsbedingt aufgeben musste. Lediglich Fabian hatte gegen den besten Spieler der Gastgeber das Nachsehen und konnte mit nur einem SP den MP nicht verbuchen, allerdings kämpfte er auch mit einer leichten Verletzung.

Gorth 507; Knodel 542; Lorenz 566; Glück 566; Sander 555; Sommer 490

02. Spieltag (H) am 18.09.2021 gegen SSKC Edelweiss Mhm. 2

Mann-Punkte Gesamt-Kegel
5.0 : 3.0 3189 : 3116

Goth 537; Sander 518; Schuhmacher 529; Waldherr/M. Vörg 528; Glück 555; Sommer 522

01. Spieltag (H) am 11.09.2021 gegen SG VK / 13er Waldhof 2

Mann-Punkte Gesamt-Kegel
7.0 : 1.0 3388 : 3154

Goth 573; Sander 541; Schuhmacher 602; Waldherr 566; M. Vörg 497; Knodel 609

20170325 Aufstieg 1. Bundesliga

Vorstandschaft

Club 100