Archiv Sonstige

 


KV Deutsche Meister 2017

 



Vorschau Bundesliga Saison 2019/2020

Vörg, Thorsten

Ob der Erfolg der letzten Saison wiederholt oder gar gesteigert werden kann, bleibt abzuwarten. Es war ein fulminanter Endspurt den Frei-Holz an den Tag gelegt hat und dadurch völlig verdient den dritten Platz in der Abschlusstabelle belegte.

„Die Mannschaft ist in der Lage jeden zu schlagen und damit meine ich auch jeden. In den großen Spielen stand man sich zumeist selbst im Wege. Ich bin mir sicher, mit dem erfolgreichen Schlussspurt hat sich auch in der Mannschaft etwas getan und man hat über die Saison hinweg dazu gelernt. Ob es für eine weitere Überraschung reicht, wird die Saison zeigen“, ist Vorsitzender Thorsten Vörg zuversichtlich und dennoch auch vorsichtig. „Fakt ist, dass wir einen der ausgeglichensten Kader und mitunter den tiefsten Kader haben. Das ist Last und Segen zugleich. Für mich aber auch unser Erfolgsrezept in einer langen Saison. Ich hoffe Boris (gemeint Boris Butzbach als Trainer) findet die richtige Balance und schafft es, den Schwung mit in die neue Saison zu nehmen“, so Vörg weiter.

Bleibt abzuwarten, was die Jungs um Kapitän Andreas Tippl im Stande sind zu leisten und ob sie weiter hungrig an den eigenen Zielen arbeiten. Gleich am ersten Spieltag muss man sich mit der Überraschungsmannschaft aus dem letzten Jahr messen. Der Viertplatzierte KSV Kuhardt ist zu Gast in der Mehrzweckhalle Plankstadt. Der spielstarke Gast hat sich für die neue Saison weiter verstärkt und wird gleich am ersten Spieltag Frei-Holz zu Topleistung zwingen.

„Ich geh von einem spannenden Spiel aus, wir müssen hell wach sein und von Beginn an das Ruder in die Hand nehmen. Zu Hause dürfen wir kein Spiel verlieren. Das geht nur, wenn wir bereit sind, von Beginn an alles zu geben und keinen unserer Gegner unterschätzen. Jedenfalls glaube ich, dass die Jungs und der Trainer in der Vorbereitung einen guten Job gemacht haben. Es ist noch nicht alles Gold, aber die Vorbereitung stimmt mich zuversichtlich. Wir haben ein sehr interessantes Auftaktprogramm, ich würde mich über einen Saisonstart mit 6:0 Punkten sehr freuen. Der Start könnte aber genauso mit 0:6 in die Hose gehen“, so Vorsitzender Thorsten Vörg.

Boris ButzbachTrainer Boris Butzbach:

Es wird wieder eine enge Kiste zwischen den Plätzen 2 bis 6, in der wir Platz 3 bis 5 anstreben werden. Zum 1. Spieltag, ich erwarte wieder ein Sieg gegen die Gäste aus Kuhardt, der aber nicht so deutlich ausfallen wird als im letzten Jahr. Zur Saison, es wird erneut ein hartes Stück Arbeit und wir wollen zu keiner Zeit der Saison etwas mit dem Abstieg zu tun haben.

20170325 Aufstieg 1. Bundesliga

Vorstandschaft

Club 100